Wer sind wir ?

Bei der Interessengemeinschaft Ryybutzete Basel handelt es sich um einen Verbund von Vereinen und Verbänden sowie weiterer interessierter Kreise, welche den Rhein für die Ausübung ihrer Freizeitaktivitäten nutzen.

Die IG Ryybutzete wurde im Jahr 1996 mit folgenden Zielen gegründet:

  • Sauberhaltung des Rheins mittels Ryybutzeten , welche nach Bedarf alle 3-5 Jahre stattfinden
  • Koordination aller in der IG vertretenen Organisationen gegenüber Medien und Behörden
  • Wecken und Fördern des Interesses bei Jugendlichen sowie Anregung zur Mithilfe

In einer mehrstündigen Aktion, an welcher rund 250 Helferinnen und Helfer beteiligt sind, wird der Rhein im Abschnitt Kraftwerk Birsfelden bis Dreirosenbrücke  (Wasser und Böschung) sowie nach Möglichkeit an der Böschung oberhalb des Kraftwerks bis zur Landesgrenze geputzt. Seitens des Tiefbauamtes Basel-Stadt erfolgt die Koordination der diversen beteiligten Ämter.

Die Abfallmenge, welcher an einer Butzete jeweils aus dem Rhein geborgen wird, ist beträchtlich. Der bisherige Rekord wurde im Jahr 2003 mit 25 Tonnen aufgestellt. Nebst dem effektiven Abfall, welcher gedankenlos am Rheinbord oder im Fluss entsorgt wird, werden auch immer mehr "Nachtbubenstreiche" registriert, z.B. Unmengen an Fahrrädern erwähnt, welche jeweils aus dem Rhein geborgen werden.

Wir sind überzeugt, dass unsere Aktionstage die beteiligten Vereine und Verbände bei der Bevölkerung der Region Basel nicht nur als Ryynutzer, sondern auch als sympathische Ryybutzer bekannt gemacht haben.

In diesem Sinne: besuchen Sie uns an der nächsten Butzete und bestaunen Sie unsere "Funde" !

Die nächste Rybutzete findet im Jahr 2022 statt . Weitere Infos folgen noch !

Ruedi Aerni Präsident IG Ryybutzete

Geborgener Abfall nach Jahren:

Jahr Menge Bemerkungen
2017   8 Tonnen  
2013   8 Tonnen  
2009 15 Tonnen  
2006 12 Tonnen  
2003 25 Tonnen Niedriger Wasserstand
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.